Werkstätte und Technische Dienste

Das Team Werkstätte und Technische Dienste unterstützt die wissenschaftlichen Gruppen durch das Anfertigen von speziellen Geräten und Bauteilen. Aufgrund der guten technischen Ausstattung und der erfahrenen Mitarbeiter können viele Apparaturen direkt im Haus gefertigt werden.

Konventionelle Fertigung: Zur Ausstattung gehören drei Fräs- sowie fünf Drehmaschinen.  Zusätzlich gibt es noch weitere Maschinen zur Metallbearbeitung, wie z.B. Bohrmaschinen, Metallsägen oder Schleifmaschinen.

CNC-Fertigung: Eine CNC Drehmaschine, eine 3-Achs und eine 4-Achs CNC Fräse in Kombination mit einer modernen CAM Software ermöglichen die Fertigung auch von komplizierten Bauteilen und Kleinserien.

Blechbearbeitung: Eine Tafelschere und eine Blechbiegemaschine sind die Hauptausstattung zum Bearbeiten von Blechen. Diese werden hauptsächlich für die Fertigung von Gehäusen verwendet.

Schweißen: Das Equipment besteht aus einem Schutzgasschweißgerät, mit dem auch Edelstahl oder Aluminium geschweißt werden kann.

Elektronik: Ein gut ausgestatteter Elektronikarbeitsplatz ermöglicht eine effiziente Entwicklung von Schaltungen und gestattet eine schnelle Fehlersuche.

3D-Druck: für ‚rapid prototyping‘ mit Kunststoffmodellen steht ein 3-D Drucker zur Verfügung.

Weitere Aufgaben einzelner Mitarbeiter sind:

Hörsaaltechnik: Mitwirken bei Planung, Anschaffung und Betrieb der AV-Technik in den Hörsälen.

Grundlehre: Gemeinsam mit dem Team der experimentellen Grundausbildung werden die Experimente für die Grundlagenvorlesungen zusammengestellt und im Hörsaal präsentiert. Im Elektronikpraktikum werden den Studierenden die Grundlagen der Analog-und Digitaltechnik näher gebracht.

Werkstättenkurs: Die Werkstätte bietet interessierten Studierenden die Möglichkeit, im Rahmen eines einsemestrigen Kurses die Arbeit an den Maschinen kennen zu lernen.