Particle Physics, Gravitational Physics and Mathematical Physics

In diesem Forschungsschwerpunkt stehen die mathematischen und phänomenologischen Eigenschaften von Materie und deren Wechselwirkungen sowie der Raum-Zeit-Struktur im Mittelpunkt. Hierbei werden die fundamentalen Wechselwirkungen Elektromagnetismus, starke und schwache Wechselwirkung sowie Gravitation von den kleinsten bis zu den größten erfassbaren Abständen untersucht.

Im Zentrum stehen zum einen theoretische Methoden, um Vorhersagen für Collider-Experimente wie den Large-Hadron-Collider mit höherer Präzision durchzuführen, das Studium von Elementarteilchen wie des Higgs-Bosons, der dunklen Materie, von Neutrinos und von schweren Quarks. Zum anderen werden im Rahmen der allgemeinen Relativitätstheorie schwarze Löcher und kosmologische Singularitäten sowie theoretische Aspekte von Gravitationswellen und der Entwicklung des Universums untersucht.

Darüber hinaus werden die mathematischen Grundlagen der fundamentalen Wechselwirkungen studiert, insbesondere im Hinblick auf die Verbindung von Quantenfeldtheorie und Gravitation, z. B. im Rahmen von verallgemeinerten Gravitationstheorien oder der Stringtheorie.

 

Gravitationsphysik »
Sprecher: Univ.-Prof. Piotr T. CHRUSCIEL, MSc PhD

Mathematische Physik »
Sprecher: Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr. Stefan FREDENHAGEN

Teilchenphysik »
Sprecher: Univ.-Prof. Dr. André H. HOANG

Sekretariat
Ruth-Maria Fröler, Karin Picek